Meine Sponsoren:

Bike Market Rostock

Ullmax Funktionsbekleidung
Velocenter Kiel

GP Buchholz

17.05.2007

BuchholzHeute bin ich glaube ich mein bisher bestes Rennen überhaupt gefahren!!!

Wir waren mit dem Team Schleswig-Holstein wie jedes Jahr vor tausenden Zuschauern in Buchholz am Start.
Dieses Jahr aber sollte ich mal die Chance bekommen, vorne rein zu fahren. Das erste Renndrittel versteckten wir uns aber erstmal alle im Feld und ließen uns auch von diversen Ausreißversuchen nicht nervös machen. Da wir nur zu viert waren (Tim, Dennis, Jan und Ich), hätte alles andere wohl auch zu viel Kraft gekostet.
Dann orientierten wir uns nach vorne und ziemlich genau zur Hälfte des Rennens fuhren Jan und Dennis mir eine Attacke so kompromisslos an, dass nur 4 Fahrer folgen konnten.
Die ganze flache Strecke vor dem Zielanstieg hielten sie das Tempo hoch und machten dann hinter mir die Kurve am Fuße des "Berges" zu.
Ich fuhr alles was geht den Berg hoch und konnte oben sogar noch die ausgerufene Prämie am Zielstrich gewinnen. Danach arbeiteten wir gut zusammen und konnten unseren Vorsprung aufs Hauptfeld recht schnell ausbauen.
Das Team Emporelli, dass doppelt in der Gruppe vertreten war fuhr auf die Prämien, während ich mich danach aus den Sprints komplett heraus hielt. Einige Runden vor Schluss wurde es nocheinmal eng, als das Feld von hinten wieder ziemlich nah an uns heran kam. Das Team Brandenburg hatte die Initiative ergriffen und versucht uns wieder zurück zu holen.
Trotzdem reichte es, um unseren Vorsprung vor dem Feld ins Ziel zu retten, sodass wir um den Sieg sprinten konnten.
Schon eine Runde vor Schluss versuchte ich mein Glück mit einer Attacke am Berg, aber da waren alle Mitausreißer noch auf der Hut und ließen sich nicht abschütteln.
Im flachen Teil vor der letzten Steigung attackierte Sven Eckart aus der Emporelli-Mannschaft über meine Führung, so dass ich nicht kontern konnte.
Doch die anderen Fahrer passten auf und stellten ihn etwa bei Hälfte des Anstieges wieder. Da ich im Sprint nicht viel zu bestellen gehabt hätte blieb mir nur eines übrig:
Ich attackierte gleich drüber und konnte sogar gleich ein Loch reißen, so dass ich mit ca. 15m Vorsprung auf die Zielgrade kam.
Nur Ian Legg vom Team Emporelli konnte mich noch abfangen, da er sich ausruhenkonnte als sein Teamkollege Sven Eckart attackiert hatte.

Ich rollte als 2. deutlich vor Steffen Karow aus Dassow über die Ziellinie!!!

Jan konnte sich mit dem 2. Platz des Hauptfeldes auch noch eine Plazierung holen, so dass ihm nur noch eine Plazierung zum Aufstieg in die B-Klasse fehlt!

Da neben den vielen Zuschauern auch viele Fotografen vor Ort waren gibt es hier auch einige Bilder vom Rennen.
Vielen Dank auch an unseren "Haus- und Hoffotografen" Jürgen Griese, der tolle Bilder gemacht hat!!!

Zurück zur Übersicht