Meine Sponsoren:

Bike Market Rostock

Ullmax Funktionsbekleidung
Velocenter Kiel

Deutsche Hochschulmeisterschaften

02.10.2006 - 03.10.2006

Dieses (verlängerte) Wochenende war ich für die Uni-Kiel bei den Deutschen Meisterschaften für Studenten...
Damit ich nicht ganz einsam nach Münster fahren muss, hab ich das Wochenende prompt um einen Tag verlängert und meine Freundin mitgenommen... :-) So konnten wir uns am Sonntag noch gemütlich etwas in Münster umgucken und ich hatte auch keinerlei Terminstress während der Autofahrt! Und Henrike fand es glaub ich auch nicht soooo schlecht, mal wieder ein bisschen aus dem Alltag der Schule zu entfliehen ;-)

Am Montag Nachmittag stand dann mit einem Zeitfahren über 26km die erste "Aktivität" des Wochenendes auf dem Plan. Die Strecke war recht flach, aber es war tierisch windig!! Es waren 2 Runden mit je 11,5km sowie eine An- und Abfahrt von 1,5km zurückzulegen.
Auf der ersten Runde, die ich recht schnell anging konnte ich 2 Fahrer, die in der 2. Runde waren einholen und sogar schon einen, der 30sek vor mir gestartet war! :-) Die 2. Runde war dann eher qual! Ich wurde selbst von 2 Fahrern, die sich auf ihrer ersten Runde befanden eingeholt, konnte aber noch einen aus der ersten Runde einholen!
Mit 38:14 Minuten kam ich auf Platz 46, was so ungefähr dem entsprach, was ich erwartet hatte...

Noch besser lief es am Dienstag!
Das Strassenrennen über 90km fand im Rahmen der Münsterland-Classics statt. So hatten wir eine fast perfekt abgesperrte Strecke mit einigen fiesen Hügeln und insgesamt ca. 500 Höhenmetern.
Das Rennen wurde von Anfang an recht schnell gefahren, so dass schon an den ersten Hügeln viele Fahrer abreißen lassen mussten. Mir kam diese Fahrweise aber zugute, da dadurch die meisten typischen Sprinter schon relativ früh abgehängt wurden!
Schon sehr früh ging eine 5 Mann starke Spitzengruppe, die wir das gesamte Rennen nicht wiedersehen sollten. Allerdings stürzte ein Fahrer dieser Gruppe, so dass am Ende noch 4 Fahrer vorne waren.
An den nächsten Bergen wurde es nochmals echt hart, so das auch ich einmal abreissen lassen musste... Allerdings konnte ich mich mit einigen Fahrern zusammen wieder an die erste Verfolgergruppe ranarbeiten.
In dieser circa 25 Mann starken Verfolgergruppe machten wir nun gemeinsam Tempo um nicht wieder von anderen Fahrern eingeholt zu werden. Damit hatten wir auch Erfolg, so dass wir am Ende aus dieser Gruppe um Platz 5 Sprinteten.
Für mich sprang dabei der 15. Gesamtrang heraus, womit ich mehr als zufrieden war! :-)
Insgesamt bin ich damit 26. der Deutschen Hochschulmeisterschaften Rennrad geworden!
Start beim Zeitfahren über 26km...

Zurück zur Übersicht