Meine Sponsoren:

Bike Market Rostock

Ullmax Funktionsbekleidung
Velocenter Kiel

Rundstreckenrennen in Marlow

21.04.2007

MarlowDieses Wochenende lief es auch für mich endlich mal richtig gut!
Ich war mal wieder mit dem Team Schleswig-Holstein unterwegs...
Am Samstag stand in Marlow ein sehr kurzes (45min + 2 Runden) Rennen auf dem schweren Stadtkurs mit 1,2km Länge und einem knackigen Anstieg mit Kopfsteinpflasterpassage an. Am Anfang war ich nicht wirklich begeistert vom Kurs, da ich wusste, dass es hier bestimmt ganz schön schnell werden würde.
Aber es ging viel besser als Erwartet! :-)
So konnte ich mir die erste ausgerufene Prämie sichern und fuhr danach gleich weiter, da ich mit einem Doberaner Fahrer zusammen einen guten Vorsprung auf das Feld hatte. So fuhren wir bis knapp zur Hälfte des Rennens zu zweit an der Spitze, bis das Feld wieder sehr nah an uns dran kam.
Er schaute sich um und dachte wohl "Die haben uns eh gleich wieder" und ließ sich zurück fallen. Ich fuhr weiter und konnte den Vorsprung promt wieder ausbauen, so dass ich auch die 2. Prämie einkassieren konnte.
Kurz darauf machte das Feld dann aber doch ernst und holte mich wieder ein. Jan attackierte daraufhin sofort und kam mit 2 anderen Fahrern weg. Ich dachte, jetzt würde ich das Feld nicht einmal mehr halten können, aber es lief extrem gut.
Wenn man den Aussagen meiner Teamkollegen nach dem Rennen glauben darf, bin ich danach wohl eins meiner stärksten Rennen gefahren. Auf jeden Fall bemühte ich mich, das Feld so gut es ging zu kontrollieren, was auch recht gut gelang, denn es schaffte kein Fahrer mehr, sich einen Vorsprung von mehr als 20m rauszufahren, ohne dass entweder ich oder einer meiner Teamkollegen an seinem Hinterrad klebte...
Jan attackierte eine Runde vor Schluß, hatte aber das Pech, dass er in der Zielausgangskurve wegrutschte und so seinen beiden Mitausreißern hinterher fahren musste. Aber er konnte sich noch einige Meter vor dem Feld ins Ziel retten.
Hinten fuhren Falk und ich die letzten 3 Runden komplett von vorne, um Attacken zu verhindern. Erst in der letzten Runde auf der "Abfahrt" versuchten die ersten Fahrer, an uns vorbei zu fahren. Aber ich war noch so fit, dass ich diese Versuche kontern konnte und Tim und Dennis an meinem Hinterrad als erste um die enge Kurve am Fuß des Anstiegs zu bringen. Ich zog den Sprint für die beiden noch so weit es eben ging an.
Marlow ZielsprintSprint des Hauptfeldes:
Viel Blau-Weiß-Rot zu sehen

links Tim,
in der Mitte Ich,
und rechts Dennis
Tim konnte den Sprint des Feldes gewinnen, Dennis folgte auf Platz 2.
Ich kam auf Platz 6 des Feldes und Falk 2 Positionen hinter mir an.
Somit hatten wir mit Platz 3, 4, 5, 9 und 11 alle 5 Fahrer unter den ersten 11!!!
Das war mal wieder eine prima Teamleistung!!!

Zurück zur Übersicht